Bozen/Bolzano-Südtirol/Alto Adige +390471365125 Montalcino-Toscana +390577848110|Lo@cker.it

Biodynamie in Aktion – in 3 Teilen

//Biodynamie in Aktion – in 3 Teilen

BIODYNAMIE IN AKTION

Jetzt im Herbst, wenn die Natur sich auf den Winter vorbereitet, setzen wir erste neue Akzente für die kommende Saison. Mithilfe des biodynamischen Hornmist-Präparats ‚500‘ werden unsere Weingüter im wahrsten Sinn des Wortes belebt.

Mit 3 Kurzvideos erhältst Du einen kleinen aber ‚feinen‘ Einblick in die Biodynamie.

Diese kurze Geschichte erzählt dir den ersten Teil des Biodynamischen Prozesses. Das Wasser wird durch eine natürliche Energie-Quelle, dem Feuer, erhitzt. In einem alten großen Kupferkessel.
Es ist an der Zeit, die Kräfte der Erde zu aktivieren! Spüre und schau dir die Energie an!

Jetzt wird dynamisiert.

„Um das Hornmistpräparat 500 zu dynamisieren, musst du anfangen, es schnell zu rühren, bis sich ein Krater (Strudel) bildet, welcher fast den Boden berührt. Dann schnell die Richtung ändern, um ein Chaos zu kreieren, sodass sich alles in die umgekehrte Richtung dreht. Und das nun eine Stunde lang.“
Rudolph Steiner

Dies erlaubt beiden Kräften, jene in Präparat enthaltenen Kräfte sowie die aus der erweiterten Himmelssphäre den Weinbergboden zu erreichen.

Listen to the sounds of vortex!

Nach einer Stunde Anrühren (Dynamisieren) des Wassers, muss die Lösung innerhalb von 2 Stunden in die Weinberge ausgebracht werden. Dafür benutzen wir eine Handpumpe aus Kupfer. Nur 30 Liter der Lösung vom dynamisierten Hornmistpräparat ‚500‘ wird pro Hektar verwendet. Dies stimuliert das Wurzelwachstum und den Humusaufbau. Es entsteht eine sensible Beziehung zwischen Pflanze und inneren Planeten (Mond, Venus, Merkur) und den Kräften der Erde. Dies lässt die Reben sich über ihre Wurzeln in die Tiefe ausdrücken. Wenn der Mond absteigt, atmet die Erde ein und die Wachstumskräfte konzentrieren sich auf den Untergrund, während der Pflanzensaft nach unten in die Wurzeln fließt. Zwischen Herbst und Winter ist ein guter Zeitpunkt, um die Wurzeln zu beeinflussen, indem man Hornmist ‚500‘ und andere Präparate spritzt oder den Boden kultiviert.
Es ist Zeit unsere Böden wieder zu beleben!

By |2018-12-01T17:25:58+00:00November 26th, 2018|Green WineTerroir Stories|0 Kommentare

Über den Autor:

Oenologue diplômé de l'IUVV de Bourgogne since 1997 - Chief Enologist of Weingut Loacker (BZ) since 1998 - Chief Enologist of Tenuta Corte Pavone (SI) and Tenuta Valdifalco (GR) since 2009 - CEO Loacker Wine Estates since 2009.

Schreibe ein Kommentar